Verdun-sur-le-Doubs – Montceau-les-Mines

Dienstag, 2.8.2016: Inzwischen haben die Tage schon eine gewisse Routine. Früh aufstehen, duschen, frühstücken, alles einpacken (und sich dabei wundern, dass das ganze Zeug, das eben noch rumlag, in die zwei Taschen reinpasst), losfahren, Kaffeepause, Einkaufen (Obst, Gemüse, Brot, Käse, Joghurt), Mittagspause, Zeltplatz suchen, Zelt aufbauen, Wäsche waschen, Abend essen. Das Radfahren macht riesig Spaß, … Weiterlesen

Lac d’Oselle – Verdun-sur-le-Doubs

Montag, den 1.8.2016: Die Nacht war etwas kühl, es war sehr feucht draußen. Am Morgen um 7:00 Uhr gab es noch ein gemeinsames Frühstück und Klaus hat mich zum Kaffee und auf dem Gaskocher getoastetes Brot mit Marmelade eingeladen. Gegen 8 Uhr haben sich dann alle unabhängig voneinander in Bewegung gesetzt. Um 9:30 habe ich eine … Weiterlesen

Clerval – Lac d’Oselle

Von Clerval früh um 7:30 ohne Frühstück gestartet, es war bewölkt und etwas abgekühlt, schönes Radfahrwetter, die Pilger nach Santiago de Compostela sind noch früher gestartet. Die Strecke war etwas hügelig, über Roche-lès-Clerval ging es durch einsame Dörfer und ich habe die frühe Sonntagsmorgenstimmung genossen. Seitdem ich neulich den Tipp erhalten habe, dass es auf … Weiterlesen

Vieux Ferrette – Dannemarie – Feches le Chatel

Nach 4 Tagen Pause vom Radfahren und genießen des Luxuslebens mit vollem Kühlschrank, Strom und WLAN ging es am Freitag den 29.7.2016 wieder zurück auf die Straße. Für abends hatte ich eine Übernachtungsmöglichkeit in ca. 50 km Entfernung in der Nähe von Montbeliard bei einer Familie über die Plattform „Warmshowers.org“ gefunden.  „Warmshowers“ vermittelt Radreisenden Übernachtungen bei … Weiterlesen

Feches le Chatel – Clerval

Nach einem netten Frühstück bin ich zusammen mit Alex, dem jungen Engländer aus Newcastle, zurück zum Radweg gefahren. Danach trennten sich unsere Wege, da er in die entgegengesetzte Richtung unterwegs war. Er wollte den kompletten Eurovelo 6 bis zum schwarzen Meer fahren. Anschliessend mit dem Motorrad weiter nach Indien. Er plant auch, ein Jahr unterwegs … Weiterlesen

Workaway-Mein erster Einsatz

Die Internet-Plattform Workaway vermittelt weltweit Arbeitseinsätze in Familien oder Projekten. Zum ersten Mal hatte mir eine Freundin von Tabea in Friedrichshafen davon erzählt. Über diese Plattform ist es möglich, in fast allen Ländern der Welt gegen Kost und Logis zu arbeiten. Üblicherweise wird erwartet, dass man ca. 4 – 5 h /Tag mitarbeitet. Die Art der … Weiterlesen

Breisach – Vieux Ferettes

Von Breisach musste ich zunächst wieder zurück zum Rhein-Rhone Kanal finden. Dabei habe ich mich etwas verfahren, so dass ich unfreiwillig noch das schöne Dorf Neuf Brisach besichtigen konnte. Die Zufahrt zum Kanal war eine üble Schotterpiste. Aber am Kanal angekommen war es ein herrlicher Waldweg ohne Wurzeln und Steine. Dieser Teil des Kanals ist … Weiterlesen

Straßburg – Breisach

Heute bin ich gegen 9:00 Uhr gestartet, es war leicht bewölkt und es war Regen vorhergesagt. Es war angenehm warm und direkt in Straßburg fängt der Rhein-Rhone Kanal an. Den ganzen Tag  bin ich entlang des Kanals gefahren, der Weg war sehr gut ausgebaut, gut beschildert und zum Teil im Schatten. Leider war Schatten meistens verbunden mit … Weiterlesen

Rülzheim – Seltz

Der Tag fing perfekt an, als mein Zeltnachbar (Tom aus Frankfurt) mich zum Kaffee eingeladen hat. Er hatte einen großen Topf dabei, weil er morgens erstmal vier große Becher Kaffee braucht. Wir haben nett geplaudert und die angenehme Morgenstimmung genossen. Der Himmel war bedeckt, es hatte sich deutlich abgekühlt, ideales Radfahrwetter. Inzwischen habe ich auch eingesehen, dass meine … Weiterlesen

Mannheim – Rülzheim

Morgens ging es zeitig um 7:30 Uhr los, weil 34 Grad und damit der heißeste Tag der Woche vorhergesagt war. Durch Mannheim durch ist selbst am frühen Morgen nicht unbedingt ein Vergnügen, trotz z.T. guter Infrastruktur für Fahrradfahrer. So ging es über diese spiralförmige Brücke zwar gemächlich nach oben, aber auf der anderen Seite nur … Weiterlesen