Isla-Christina-Huelva

7.10.2016: Der Strand war so nah am Campingplatz, dass ich zum Sonnenaufgang erstmal zum Strand gegangen bin. Da das Wasser hier deutlich wärmer ist, bin ich auch im Meer schwimmen gewesen. Wunderbar.

Heute wollte ich bis Huelva fahren, die Strecke war wunderschön, es ging durch herrliche Landschaften und meistens  waren die Wege auch sehr gut, nur eine Strecke von ca. 2 km musste ich durch den Wald auf sehr sandigen Wegen schieben. Ich kam auch durch einige schöne Kleinstädte wie z.B. Lepe. Dort gab es einen herrlichen Platz mit vielen Palmen, wo ich Mittag gegessen habe. Vorher hatte ich einige Zeit darauf verwendet, meine spanische SIM-Karte wieder aufzuladen.

ländliches Andalusien
ländliches Andalusien
Herrliches Radeln auf ruhiger Nebenstraße
Herrliches Radeln auf ruhiger Nebenstraße
Obstplantagen
Obstplantagen
Viele Pinienwälder, unbefestigter Weg
Viele Pinienwälder, unbefestigter Weg
Hier ging nur noch Schieben, zum Fahren zu sandig
Hier ging nur noch Schieben, zum Fahren zu sandig
Bewässerungskanal mit schönem Weg
Bewässerungskanal mit schönem Weg
Radweg durch Pinienwald
Radweg durch Pinienwald
Eigene Brücke für die Radfahrer
Eigene Brücke für die Radfahrer

In Huelva habe ich in einem Einzelzimmer in einer Jugendherberge übernachtet, die in einem alten andalusischen Haus eingerichtet war, mit einem schönen Innenhof. Eigentlich braucht man ja einen Ausweis für die Jugendherbergen, den ich nicht habe. Ich hatte die Jugendherberge aber über booking.com gefunden und dort stand, dass es auch möglich ist, für 2 Euro Aufpreis ohne den Ausweis dort zu übernachten. Der Herr an der Rezeption bestand zunächst auf dem Ausweis, den ich für 20 Euro erwerben könnte, erst durch meinen Hinweis auf Booking.com ging es dann auch ohne Ausweis.

Schreibe einen Kommentar